Offene Stellen


SIGA kämpft gegen den Klimawandel.

SIGA kann den globalen Energieverbrauch um 30% reduzieren.

Schlecht isolierte Gebäude sind eine Hauptursache für die globale Erwärmung. Heute müssen 40% des weltweiten Energieverbrauchs für die Erwärmung und Kühlung der Raumluft auf angenehme 20°C aufgewendet werden. Dabei würden 10% ausreichen, wenn die Gebäude abgedichtet würden. Doch bis heute entweicht der größte Teil der erwärmten oder gekühlten Raumluft nutzlos und unkontrolliert aus den undichten Gebäuden. 
 
SIGA, das Schweizer Familienunternehmen aus Luzern, produziert eine rundum dichte, energieeffiziente Gebäudehülle aus diffusionsoffenen Membranen und Dichtbändern, die frei von Wohngiften ist. Wärme und Kälte bleiben draussen und es wird nur wenig Energie zum Kühlen und Heizen benötigt.
 
"Wir streben nach einer Welt, in der Gebäude keine Energie verschwenden" ist die Vision von SIGA. 500 Mitarbeitende in 25 Ländern leisten täglich ihren Beitrag zur Reduktion der Treibhausgasemissionen* und damit zur Abwendung der Klimakatastrophe.

Mach mit!
 
*81% des weltweiten jährlichen Energiebedarfs werden heute durch fossile Brennstoffe wie Öl, Kohle und Erdgas gedeckt. 

Die aktuellen Filter-Kriterien führen zu keinem Resultat. Bitte wähle eine andere Sucheinstellung.
 

Kein passendes Stellenangebot gefunden?

Überzeuge uns mit deiner Initiativbewerbung

Jobs suchen